Die nötigsten Voraussetzungen für´s Aktien Trading

Dieser Artikel beantwortet folgende Fragen.

  • Kann jeder mit Aktien handeln?
  • Wer kann alles mit Aktien handeln?
  • Welche Voraussetzungen braucht man, um mit Aktien handeln zu können?

Antwort: Streng genommen: Nein, es kann nicht jeder mit Aktien handeln!

Wenn man es genau nimmt, können nur zugelassene Aktienhändler direkt an der Börse handeln. Kleinanleger haben hier für gewöhnlich keinen Zugang.

Wie Kleinanleger trotzdem Geld mit Aktien verdienen

Es gibt allerdings viel mehr Trader als zugelassene Händler an der Börse. Dadurch hat dann doch jeder geschäftsfähige Mensch die Möglichkeit, Geld mit Aktien zu verdienen. Das ganze funktioniert durch ein sogenanntes Broker-Prinzip.

Broker

Broker sind eine Art Vermittler. Sie haben die Zulassung, an der Börse mit Aktien zu handeln. Gleichzeitig ermöglicht ein Broker es anderen, Wertpapiere an der Börse zu kaufen und verkaufen. Das funktioniert über die Erteilung von Aufträgen zum Kauf und Verkauf. Wenn der Auftrag ausgeführt werden kann, tut ein Broker dies und handelt somit im Auftrag seines Klienten.

Wer als normaler Kleinanleger an der Börse handeln will, wendet sich dafür also an einen Broker.

Wo findet man solche Broker?

Banken

Broker, die Kleinanlegern das Handeln an der Börse ermöglichen, sind üblicherweise Banken oder Online-Broker.

Kostenlose „Beratung“ bei der Hausbank

Wer bei seiner Hausbank nachfragt, wird sicherlich nicht zurückgewiesen, wenn er dort Unterstützung für seine Börsengeschäfte sucht. Die Banken können dabei nämlich oft sehr gut an den anfallenden Gebühren verdienen. Als Gegenleistung bekommt man dafür eine „Beratung“.

„Beratung“ schreibe ich in diesem Zusammenhang lieber in Anführungszeichen. Und zwar, weil man mit gesundem Menschenverstand nicht davon ausgehen kann, dass man dort völlig kostenlos kompetente Beratung im eigenen Sinne bekommt. Die Banken sind ja keine Wohltätigkeitsvereine. Und von irgendwas müssen auch die leben. Da liegt es doch nahe, das der nette „Berater“ Herr XY, schon mal das ein oder andere Finanzprodukt im Sinne der Bank empfiehlt.

Zum Glück gibt es noch eine Alternative zu den Brokern bei der Hausbank. Und zwar im Internet.

Online-Broker

Online-Broker haben den Vorteil, dass es dort weniger nette „Berater“ gibt und sie deshalb in der Regel günstigere Gebühren bieten können. Durch die niedrigeren Gebühren ist es möglich, über Online-Broker mit niedrigeren Beträgen in den Aktienhandel einzusteigen. Denn hier braucht man nicht so hohe Gewinne mit seinen Aktien zu machen, um damit die Kosten durch die Gebühren wieder auszugleichen.

Bei Online-Brokern hat man nicht die Illusion einer guten Beratung. Börsianer mit Brokern im Internet befassen sich deshalb eher selbst und aktiv mit der Thematik „Aktien & Börse“ und haben durch diesen Wissensvorsprung deutlich bessere Chancen auf Gewinne.

Wissen über Aktienhandel

Das Geheimnis des erfolgreichen Börsengeschäftes liegt darin, zu erkennen, was der Durchschnittsbürger glaubt, dass der Durschnittsbürger tut.

John Maynard Keynes

Ein solides Grundwissen über den Aktienhandel ist aber natürlich keine Voraussetzung für den Einstieg an die Börse. Zumindest nicht für Anleger, die ihrem „Bankberater“ vertrauen und nach dessen Empfehlungen handeln. Allen anderen empfehle ich, öfter mal hier im Blog vorbei zuschauen oder sich auf anderem Wege ein solides Grundwissen anzueignen, bevor sie mit ihrem schwer verdienten Geld an der Börse durchstarten.

Ein Kommentar zu “Die nötigsten Voraussetzungen für´s Aktien Trading

  1. Trading 212 Pro: Einfaches Handeln mit Aktien, Gold, Öl und Währungen | Handel-mit-Aktien.de